Internet MyWave Nachfolger und Alternativen

Im Dezember 2011 war es plötzlich dunkel bei den MyWave Kunden. Zuerst wurde den Email Server still gelegt und dann auch gleich das gesamte Netzwerk. Alle MyWave – Internetkunden hat so einige Wochen kein Internet.
Es scheint so, als hat sich der Besitzer nach dem Konkurs auch gleich abgesetzt.
Solche Internetanbieter haben es aber auch nicht mehr leicht. Sie bieten ein sehr langsames Produkt zu überhöhten Preisen. Die Konkurrenz dieser Anbieter sind die Mobilfunkanbieter. Hier bekommt man aktuelle z.B. bei Drei eine 10Mbit Leitung unlimitiert um 15 Euro / Monat. Bei MyWave bezahlte man für die Hälfte der Leistung das doppelte. Weiterlesen

UMTS HSPA+ Richtfunk Antenne Bericht Yagi Antenne

UMTS HSDPA 3G Antenne Panel 17dBi

UMTS HSDPA 3G Antenne Panel 17dBi

Yagi – UMTS HSPA+ Richtfunk Antennen können die Signalstärke erhöhen und somit die Bandbreite von 3G Netzwerken verbessern. Solche Antenne gibt es in verschiedene Stärken. Sie verstärken das Signal ja nach Ausführung der Antenne um bis zu 20dBi.

Wieviel bringt nun eine Richtfunkantenne?

Pauschal kann man hier keine Angaben machen aber wir könne ein Beispiel zeigen.

  • Lage: Entfernung zum Sendemast 2700 Meter, Sicht ist verdeckt durch 3 Bäume.
  • UMTS Stick: Huawei E372 DC HSPA+ Stick
  • Antenne: Yagi 17dBi Richtfunkantenne

Ergebnis

  • Messung im Haus ohne Antenne: 3 Mbps
  • Messung mit Antenne im Haus: 6 Mbps
  • Messung mit Antenne auf dem Haus außen montiert aber nicht ausgerichtet: 7-8 Mbps
  • Messung mit Antenne auf dem Haus montiert und ausgerichtet zum Sender 24-25 Mbps
    (Anmerkung: Zum Ausrichten der Antenne haben wir mehrere Stunden benötigt. Jeder Millimeter bewirkte hier einen großen Unterschied bei der Übertragungsgeschwindigkeit. Bei der Anzeige der Empfangsstärke merkten wir jedoch keine Unterschiede. Diese bliebt immer konstant auf 82%, egal in welche Richtung die Antenne zeigte. Ohne externer Antenne schwanke die Anzeige der Signalstärke zwischen 35% und 60%)

Weiterlesen

Netgear MBRN3000 4G/3G Router Schachtel

Netgear MBRN3000 4G/3G-Router Testbericht

 

Netgear MBRN3000 4G/3G

Netgear MBRN3000 4G/3G

Das Routermodel von Netgear „MBRN3000“ ist ein Model, das es nun schon seit 2010 gibt. Bei den von uns getesteten 4G/3G-Routern TP-Link TL-MR3420, Dovado 4GR und Netgear MBRN3000 im Zusammenhang mit dem E372 Dual Carrier HSPA+ Stick schneidet der Netgear MBRN3000 Router ausstattungsmäßig am schlechtesten ab. Aber er ist absoluter Testsieger im Stabilitätstest!
Der Router Netgear MBRN3000 läuft nun seit 3 Wochen absolut stabil. Wie wir bereits bei den Routern TP-Link TL-MR3420 und Dovado 4GR berichtet haben, stürzen diese mehrmals in einer Woche ab. Dieses Problem hat der Netgear MBRN3000 4G/3G-Router nicht. Der Router läuft absolut stabil und baut ohne Probleme eine neue Verbindung auf, wenn der Provider z.B. bei der 24 Stunden Zwangstrennung die Verbindung kappt.
Die Ausstattung des Routers Netgear MBRN3000 fällt jedoch geringer aus als bei dem TP-Link TL-MR3420 oder Dovado 4GR Routern.
So hat z.B. der Dovado 4GR4 mal LAN Anschluß 1000Base-T und der Netgear MBRN3000 nur 4x 100Base-TX. Weiterlesen

Festnetztelefon mit SIM Karte

RL500 Voicebox (Vodafone ZTE RL500)

RL500 Voicebox (Vodafone ZTE RL500)

Viele Menschen möchten ihren Festnetz – Telefonanschluss kündigen und nur mehr über Mobile Anbieter telefonieren.
Nun gibt es aber mehrere Gründe warum Menschen kein Handy wollen. Man möchte ganz einfach ein Tischtelefon oder seine Schnurlosgeräte im Haus verwenden.
Leider gibt es aber kaum Hersteller die Standgeräte (Tischtelefone) bauen die mit einer normalen SIM Karte funktionieren. Ebenso gibt es kaum Schnurlostelefone in die man eine SIM Karte stecken kann und dann damit telefonieren kann.

Die Auswahl ist hier sehr gering und selten im Laden um die Ecke erhältlich.

Aber es gibt eine Lösung für jene die mit ihrem normalen Telefon über einen Mobiltelefonanbieter telefonieren möchten.
Man nennt diese Geräte:

  • GSM Gateway
  • Voicebox

Wie funktioniert es?
Solche GSM Gateway oder auch Voiceboxen übernehmen die Verbindung zwischen SIM Karte und dem Telefon. Man steckt sein Standtelefon oder Schnurlostelefon nicht mehr an die Telefondose in der Mauer an, sondern am GSM Gateway.
In Österreich sind solche Geräte seltsamerweise kaum oder gar nicht erhältlich. Sieht man über die Grenze zu unseren Deutschen Nachbarn so werden solche Geräte sehr häufig angeboten. Weiterlesen

Huawei E372 Dual Carrier HSPA+ Stick bis 42Mbit/s Bericht

Huawei E372 Dual Carrier HSPA+ Stick bis 42Mbit/s

Huawei E372 Dual Carrier HSPA+ Stick bis 42Mbit/s

Seit 2011 ist in weiten Teilen Österreichs ja nach Anbieter Dual Carrier HSPA+ mit bis zu 42Mbit/s verfügbar. Die Geschwindigkeit wird jedoch bei allen auf 30Mbit/s beschränkt. Diese Geschwindigkeit ist jedoch einem normalen ADLS Zugang bei weitem überlegen. Gerade viele A1 ADSL Kunden beschweren sich in letzter Zeit über immer langsamer werdende ADSL Leitungen. Besonders bei Teilnehmern die man jetzt auf das neue Modem Model der A1.net Pirelli PRGAV4202N umgestellt hat. Dieses Modem kann die ADSL Synchronisation nicht so stabil wie die alten Modelle halten. Da A1 die einzelnen Teilnehmeranschlüsse ständig überwacht und es bei diesem Pirelli PRGAV4202N immer wieder zu Unterbrechungen kommt wird von A1 automatisch die Geschwindigkeit so weit nach unten geschraubt bis die Leitung funktioniert. Gerade 2011 wo die A1 die Internetbereitstellungsgebühr für den Ausbau des Leitungsnetzes eingeführt hat und gleichzeitig die Geschwindigkeit für die Kunden reduziert hat, macht viele Kunden nicht gerade glücklich.

Hier geht die Mobil Internetanbieter einen gegenteiligen Weg und erhöhen die Leitungsgeschwindigkeit enorm.

Hier kann nun der Huawei E372 seine Leistung zeigen. Sticks die Dual Carrier HSPA+ Stick bis 42Mbit/s beherrschen gibt es einige. Manche können auch noch zusätzlich LTE bis 100Mbit/s im Download. Weiterlesen

Bericht 3G Router TP-Link TL-MR3420

TP-Link-TL-MR3420

TP-Link-TL-MR3420

Der TP-Link TL-MR3420 3G-Router gehört zu den günstigsten Routern. Der Preis liegt ca. bei 35 Euro. Für 35 Euro erhält man hier sicher das beste Preis/Leistungsverhältnis aller 3G-Router. Die unterstützte Anzahl der UMTS USB Sticks kann sich ebenso sehen lassen. So unterstützt er auch bereits die neuen HSPA+ DC Sticks wie z.B. den Huawei E372.

Achtung: Kompatibilität TP-Link TL-MR3420 und Huawei E372 Stick.

Zum Zeitpunkt unseres Testlaufes mit dem TP-Link TL-MR3420 und Huawei E372 USB Stick im November 2011 war die aktuelle Firmware vom TP-Link TL-MR3420 die Version:

  • Firmware Version: 3.12.19 Build 110617 Rel.39329n
  • Hardware Version: MR3420 v1 00000000

 

Hier ist zu beachten daß man nicht Huawei E372 Firmware Version 11.203.05.00.00.B726 verwenden kann. Mit dieser Firmware kann der TP-Link TL-MR3420 den Stick nicht finden! Zu verwenden ist die Version Huawei E372 Firmware Version 11.113.17.20.00.B717. Mit dieser Version kann man die Kombination TP-Link TL-MR3420 und Huawei E372 Stick problemlos betreiben.
Hinweis zum Firmware Upgrade und Downgrade:
Man kann jederzeit wieder einen Upgrade oder Downgrade am Huawei E372 USB Stick machen.  Hier gibt es keine Probleme. Weiterlesen